News

Sieg und Niederlage in den Derbys, SG-Teams bleiben vorne

Zwar gewann nur die Zweite ihr Derby und bleibt in der Spitzengruppe der Kreisliga A2, aber auch die Dritte behauptete die Tabellenführung der Kreisliga C3, trotz einer unglücklichen Niederlage.

 

Kreisliga A: SG Fridingen/Mühlheim I – VfL Nendingen I                      5:1 (3:0)

In den ersten 20 Minuten sahen die Zuschauer auf dem Fridinger Sportplatz ein ausgeglichenes Spiel ohne große Torchancen auf beiden Seiten. Nach dieser Abtastphase wurde unsere Mannschaft deutlich stärker und setzte Nendingen zunehmend unter Druck. Der Gast konnte sich in dieser Phase kaum noch befreien und unser Team erspielte sich mit schnellen Angriffen über die Außenspieler zahlreiche Torchancen. In der 29. Minute erzielte Leonardo Schillaci bei einem solchen Angriff das 1:0, indem er den Gästetorwart mit einem schönen Heber überwand. Keine zwei Minuten später das 2:0 durch Kevin Schröder mit einem Schuss aus 16 Metern ins lange Eck. Nendingen konnte sich nicht mehr befreien und kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Das 3:0 vor der Pause durch Marcel Schilling war dann fast schon die Entscheidung. Und wenn Nendingen sich noch etwas für die zweite Halbzeit vorgenommen hatte wurde dieser Plan bereits in der 47. Minute mit dem 4:0 durch Andreas Hipp zunichte gemacht. Wiederum Kevin Schröder erhöhte in der 51. Minute auf 5:0. In der 54. Minute hätte man sogar noch auf 6:0 erhöhen können, der an Kevin Schröder verursachte Foulelfmeter wurde jedoch vergeben. Danach nahmen die Spieler etwas Tempo aus dem Spiel und verwalteten die Führung zunächst souverän. Lediglich eine Unachtsamkeit nutzten die Gäste aus und kamen so in der 74. Spielminute zum Ehrentreffer. Von Beginn an hat die Einstellung unserer zweiten Mannschaft an diesem Tag gestimmt und man merkte, dass man das Derby unbedingt gewinnen wollte. Dies war der Grundstein zu einem nie gefährdeten Erfolg, durch den die Mannschaft weiter auf einem hervorragenden fünften Tabellenplatz steht.

 

Kreisliga C: SG Fridingen / Mühlheim III – SV Kolbingen II                   2:3 (1:1)

Leider blieb bei unserer dritten Mannschaft, wie schon in den Spielen zuvor, an diesem Tag einiges nur Stückwerk. Durch unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung lud man den Gast aus Kolbingen zu Kontern ein, was auch in der 10. Minute zum 0:1 führte. Mit zunehmender Spieldauer und Feldüberlegenheit konnte das Spiel durch zwei Tore von Adrian Müller umgebogen werden. Kurz nach der Führung kam Kolbingen jedoch zum Ausgleich durch ein unglückliches Eigentor. In der Schlussphase war unsere Elf noch einmal deutlich am Drücker und erspielte sich mehrere hochkarätige Torchancen. Doch anstatt den Siegtreffer zu erzielen, kassierte man in der sechsten Minute der Nachspielzeit wiederum über einen Konter den spielentscheiden Gegentreffer, der die Derbyniederlage besiegelte.

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere